Geräte-Besprechung Fliegenrollen:

NAUTILUS MP Limited Edition 3/4


Nautilus MP Fliegenrolle
Nautilus MP Fliegenrolle
Nautilus Reels ist der US-amerikanische Inbegriff für kompromisslose und starke Hi-Tec Großkernfliegenrollen in modernster Optik, hergestellt in höchster Fertigungsgüte und mit bis ins kleinste Detail ausgeklügelter Technik & Funktion. Nautilus Fliegenrollen gibt es in vielen bewährten Serien - von der kleinsten Bachrolle bis hin zur schwersten Salzwasserfischerei (was natürlich das Hauptarbeitsfeld der Firma darstellt). Firmensitz und Produktion befinden sich in Miami, Florida, USA.

Die Nautilus MP Limited Edition Fliegenrollen (auf Basis der FWX Rollen) wurden passend zu den MP Fliegenruten und MP Fliegenschnüren produziert, diese Rollen kommen in Silber mit dunkelgrünen Elementen, sind in zwei Größen zu bekommen und wurden je Größe auf 50 Stück limitiert.

Verfügbare Modelle:
MP Limited Edition 3/4
MP Limited Edition 5/6

Nautilus MP Fliegenrolle


Technische Daten: 

(Eigene Messungen. Unser Testmodell war eine MP Limited Edition 3/4, also das kleinere Modell, für die feine Bachfischerei.) 

Farbe: Silber/Dunkelgrün 

Gewicht: 124 Gramm (Rolle komplett), 49 Gramm (Spule alleine)

Rollendurchmesser: 81,3 mm 

Rollenbreite (ohne/mit Kurbel u. Bremsrad): 38 (69) mm,

Spuleninnenbreite: 25,3 mm 

Spulentiefe (nutzbar): 13,5 (10,6) mm

Nautilus MP Fliegenrolle

Spulenkerndurchmesser: 54,6 mm 

Schnurfassung: WF4F + 95 yds 20 lbs-Backing 

Schnuraufnahme mit einer ganzen Umdrehung bei voller Spule: 25 cm

Lieferumfang: Karton, Neopren-Rollentasche, Garantiekarte (englisch) 

Garantie: Lifetime Warrenty auf Material- und Herstellungsfehler. 

Seriennummer: ja, auf Rollenfuß 

Preis: Rolle: 389,00 € / E-Spule: k.A.


Beschreibung und Praxistest: Moderne Großkern-Fliegenrolle aus hochwertigem 6061-T6 Flugzeug-Aluminium und Edelstahl, Farbe Silber/Dunkelgrün, salzwasserfeste Schutzeloxierung. Die beidseitig durchbrochene und im Spulenkern ebenfalls weitgehend offene Spule läuft mehrfach gelagert (Edelstahl-Freilauflager und Keramiklager) im offenen Rollen-Rahmen. Der Spulenboden ist ebenfalls weitgehend ventiliert. 

Seitlich im Rollenrahmen befinden je ein breiterer Steg hinten für den zweifach von Außen geschraubten, mehrfach gelochten Rollenfuß und ein schmalerer Steg vorne mittig für die Schnurführung. Beide Stege greifen maximal tief in die Nut an der Spuleninnenseite herein, um ein ungewolltes Durchflutschen von Vorfach, Schnur oder Backing wirkungsvoll zu verhindern. Auf der Spulenvorderseite befinden sich eine gut dimensionierte Kurbel aus Kunststoff, mit nach Außen zunehmenden Durchmesser und dieser gegenüber ein Kontergewicht. Pfiffig: Ein kleiner Bereich auf der Spulenrückseite wurde mit Lasertechnologie so gestaltet, dass man die Spule dort dauerhaft mit einem wasserfesten Stift beschriften kann. Am Rollenfuß befindet sich zudem ein "Hooker": ein kleiner Knauf zum Einhängen der Fliege. Die Rollenrückseite wurde ebenfalls weitgehend offen gestaltet - analog des Firmenlogos. Die gehäuseseitige Platzausnutzung der Spulenrückseite im Rahmen besitzt noch Reserve-Potential.

Im Inneren des Rollengehäuses befindet sich ein hoch wirksames, vollständig verkapseltes TORQ-X (TM) Scheibenbremssystem. Das Bremssystem ist wartungsfrei und vollständig gegen äußere Einflüsse abgedichtet. Reguliert wird es mit einem 22mm Bremseinstellrad auf der Mitte der Gehäuserückseite. Die Bremse lässt sich mit rund 45 feinen Klicks und in knapp drei kompletten Umdrehungen des Einstellrades außerordentlich fein von "frei" bis "sehr stark" regulieren. Im Praxisbetrieb zeigte unser Testmodell einen ausgezeichneten und sehr gut ausgewuchteten Rundlauf, schlagfrei auch bei höheren Abzugsdrehzahlen, sehr präzise und völlig ohne störende Toleranzen.
Nautilus MP Fliegenrolle

Die ganze Rolle wurde hervorragend verarbeitet - alle relevanten Teile wurden abgerundet und es gibt keinerlei erkennbare Mängel. Nicht das geringste vertikale oder horizontale Spiel der Spule auf der Achse ist vorhanden. Alle Zwischenräume und Abstände wurden gering gehalten, scharfe Ecken und Kanten sind an der ganzen Rolle nicht zu Finden.

Nautilus MP Fliegenrolle
Die MP arbeitet beim Einkurbeln und beim Schnurabziehen mit einem leisen Klicker mit zwei verschiedenen Sounds. Ein ruckfreies Anlaufen der Spule ist jederzeit und bei jeder Bremseinstellung gewährleistet. Im Praxisbetrieb zeigte das Bremssystem nass und trocken, sowie bei und nach erheblicher Beanspruchung keinerlei Schwächen. Die für die Praxis meist relevanten Bremseinstellungen liegen innerhalb von rund einer Bremsrad-Umdrehung. Eine Zuhilfenahme der Hand beim Bremsen ist durch den leicht überstehenden Spulenrand technisch möglich, jedoch kaum nötig. Die High-Tec-Bremse ist bärenstark und jeder Situation beim Fischen gewachsen.
Nautilus MP Fliegenrolle

Unser Brems-Testwert (maximales Abzugsgewicht in Kilogramm bei vollständig geschlossener Bremse und bei gefüllter Spule) ergibt einen Wert von 2,8 Kilogramm! Das ist reichlich (zu) viel des Guten für eine kleine Fliegenrolle dieser Schnurklasse, ist aber natürlich absolut Top!
Die Spule lässt sich mit Hilfe der Einhebeltechnik rasch wechseln. Die MP kann einfach von Links- auf Rechtshandbetrieb oder umgekehrt umgebaut werden, dieser Vorgang ist auf dem der Rolle beiliegenden Druckstück erklärt.

Nautilus MP Fliegenrolle

Die MP ist am Rollenfuß gehalten nahezu perfekt ausbalanciert, mit einem winzigen Hang in Richtung Kurbelseite. Die Rolle besitzt die vollen, sehr geschätzten Vorzüge echter Large Arbor Fliegenrollen, z.B. einen geringen Anlaufwiderstand, einen stets relativ gleich bleibenden Abzugswiderstand und eine rasche Schnuraufnahme. Optisch, sowie von Gewicht und Größe her passt unser MP 3/4 Testmodell optimal zu #4er Fliegenruten. Das Fassungsvermögen der Rolle ist mit einer #4er WF-Schnur plus um 80 Meter 20lb-Backing prima.

 

 

Fazit: Mit der Nautilus MP 3/4 liegt eine sehr ansprechende Großkernfliegenrolle mit höchster Fertigungsgüte und technischer Finesse vor, die es echt in sich hat. Die Rolle gehört zur höchsten Liga, welche modernstes Rollenbauhandwerk heutzutage erreichen kann - und macht in jeder Beziehung maximale Freude.

Besonderes Highlight sind hier natürlich auch die MP Sonderfarben, welche die Kombination mit Winston MP Ruten und Teeny MP Schnüren perfekt machen (siehe unten).

Bezug: NAUTILUS MP Fliegenrollen erhalten Sie exklusiv bei Flyfishing Europe, Linkstr.27, 50519 Möhnesee, (02924)87430, Fax („")874328, eMail: info@flyfishingeurope.de,

Internet: www.flyfishingeurope.de

Hersteller-Website: www.nautilusreels.com
Nautilus MP Fliegenrolle
Nautilus und Winston MP
Ein Dream Team - 3 x MP: Die Nautilus MP 3/4 Rolle mit Teeny MP Floating Schnur an einer Winston Boron MP2 804-4 Rute.


Fliegenfischer Forum


Testbericht & Fotos ©: www.fliegenfischer-forum.de - Juli 2013
Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist verboten.