Latrop - Von Kolk zu Kolk

(Lesen Sie auch unsere BERICHTE)

 

Im Hochsauerlandkreis in der Nähe von Schmallenberg fließt das glasklare Wasser der Latrop durch ein ursprüngliches Wiesental, das aus der Zeit gefallen scheint. Vor hundert Jahren kann es hier nicht viel anders ausgesehen haben als jetzt. Zwischen Baumreihen und am Waldrand entlang spült sich die Latrop durch ein wunderschönes Wiesental der Lenne zu, in die sie bei Fleckenberg einmündet. Sie gräbt sich von Kolk zu Kolk, baut Forellenwohnungen in Hülle und Fülle. Wer hier fischt, wird sich nur schwer dem Zauber des Baches entziehen können und womöglich am Abend feststellen, dass die Zeit viel zu schnell vergangen ist, und dass beim nächsten Besuch der eine oder andere Forellenstandplatz intensiver befischt werden muss.

Fliegenfischerstrecke an der Latrop im Sauerland

Dirk Träger präsentiert seine Nymphe einer großen Bachforelle im Auslauf dieses tiefen Gumpens

Auf der cirka 3 km langen Strecke, die vom Mühlenwehr Joh. Wulf bis zur Flurgrenze von Fleckenberg reicht, verstecken sich wunderschöne Forellen unter den ausgespülten Ufern und in den Kolken des 3-6 m breiten Baches.

 

 

Forelle aus der Latrop

Mirjana Pavlic fing ein paar Meter weiter diese gut genährte Regenbognerin


Ihnen nachzustellen, mit der nötigen Geduld und der gut platzierten Nymphe oder Trockenfliege die Fische am hellen Tag aus der Wohnung zu locken oder sie am Abend bei der Jagd zu überlisten, wird jeden Fliegenfischer die besten Augenblicke seiner Passion erleben lassen. Und er wird wiederkommen wollen, um an den Kolken der Latrop erneut zu versuchen, die Forellen des Baches an den Haken zu bekommen.

 

Mirjana Pavlic an einem kalten Frühlingstag an der Latrop

Dieser Kolk ist so tief, dass die mit der Schwimmschnur präsentierte Nymphe kaum den Grund erreicht.

Für die 3 km lange Strecke der Latrop geben wir pro Tag maximal 2 Tageskarten aus. Für Bach- und Regenbogenforellen, sowie Saiblinge gilt zur Schonung des Laichfischbestandes ein Mindestmaß von 40cm. Äschen sind ganzjährig geschont. Es darf pro Tag eine Bachforelle oder eine Regenbogenforelle oder ein Saibling entnommen werden. Nach erfolgter Fischentnahme ist das Fischen einzustellen.

 

Stattliche Latrop-Forelle

Ein stark beschwerte Fliege brachte den Erfolg beim Testfischen an diesem bitterkalten Tag an der Latrop

 

PREIS TAGESKARTE: 35,00 Euro

zzgl. EUR 5,00 Pfand für die Abgabe des ausgefüllten Fangberichtes zusammen mit dem unbenutzten Markierungsband (keine Entnahme). Werden Fangbericht und/oder Markierungsband nicht abgegeben, wird das Pfand einbehalten. Ansonsten erfolgt die Gutschrift des Pfandbetrages auf das Kundenkonto zur Verrechnung mit dem nächsten Einkauf.